...und sie dreht sich doch!
...und sie dreht sich doch!!!

Die sieben Tage der Schöpfung
• • •
Die Welt der lebenden Fossilien
• • •
Kurzbiographien von fünf Wissenschaftlern
 

Eine 75-minütige Multi-Media-Show

auf einer Leinwandgröße von 4 x 4 Metern
mit mehreren Projektoren, Text und Musik
über das Wunder Schöpfung
mit vielen eindrucksvollen und faszinierenden Aufnahmen aus dem Makro- und Mikrobereic
h

  Multimedia-Diashow | Wunder der Schöpfung

In ca. 75 Minuten werden 600 brilliante Farbdias von 5 Projektoren in Überblend- und Spezialtechnik (Dreheffekt mit 2 eigens entwickelten Drehprojektoren) präsentiert. Durch den Einsatz der World-Projektoren erhält der Zuschauer den Eindruck eines Videos. Durch faszinierende Fotografien aus dem Makro- und Mikrokosmosund gelungene Verschmelzung von Ton und Bild wird der Zuschauer entführt in eine bis ins Detail perfekte Schöpfung. Projiziert wird auf 4 x 4 Meter Großleinwand und für professionelle Beschallung sorgt eine Verstärkeranlage mit 4 Stereolautsprechern.

Ein multimediales Erlebnis der Spitzenklasse!

Hier gibt's den Flyer zur Multimediashow [Download PDF ~1MB]


 

Pressemeldung aus: Fränkische Nachrichten [gekürzt]

Gott ein faszinierender Designer

Atemberaubende Multi-Media-Show zum Thema Schöpfung

MultimeDiashow ...und sie dreht sich doch!"Und sie dreht sich doch". So lautet der Titel der Multi-Media-Show, die am Samstag in Schweigern von der evangelischen Kirchengemeinde und dem Verein Markus II veranstaltet wurde. In der 75-minütigen Show wurden faszinierende Bilder zum Thema Schöpfung gezeigt.

Mit fünf Drehprojektoren und insgesamt 600 Dias wurden dabei geniale Effekte erzielt. Die passende Musik und die Texte dazu kamen aus im Raum verteilten Lautsprechern, was für eine Beschallung von allen Seiten sorgte. [...]
In einem ersten Teil wurde die Schöpfungsgeschichte anhand von atemberaubenden Bildern und dem dazu gesprochenen Bibeltext erzählt. Das Publikum konnte so vom ersten bis zum siebten Tag an die Entstehung einer bis ins Detail perfekten Erde verfolgen. Tiere, Pflanzen und Landschaften waren in ihrer ganzen Schönheit eingefangen und wurden auf die Leinwand projiziert.
Doch dann kam der Sündenfall, die Sintflut und noch später die Kontinentenbewegung. Und die Dinge auf der Erde änderten sich.
Nach einer kurzen Pause wurden die Zuschauer auf einen Waldspaziergang mitgenommen. Dieser brachte vor allem die so genannten "lebenden Fossilien" zum Vorschein. Gezeigt wurden Versteinerungen von Farnen über Baumscheiben bis hin zu Käfern und Schmetterlingen und ihre verblüffende Ähnlichkeit mit noch heute lebenden Arten. Es wurden berühmte Wissenschaftler angeführt, die in ihrer Arbeit und dem Glauben an Gott keinen Widerspruch sahen, die gerade durch ihre Arbeit erst fest an Gott glaubten. [...]
Die Zuschauer waren noch zum Gespräch eingeladen, konnten am Büchertisch stöbern oder Fossilien bewundern.

 

Schöpfung und/oder Evolution? - weiterführende Links:
nikodemus.net Antworten auf Glaubensfragen
Bibelportal Der Streit um die Wahrheit

Andere Links:
Jesus.de christliches Internet-Portal
khn-design
Naturfotografien und Kalender (Schafe, Blumen, u.a.) mit Bibel-Worten


Kostenlose Counter gibt es hier!

[Kontakt] [Impressum] [Seitenanfang]

©  2003-2011 CMedienTeam